Die vier Waden

… Lebe, liebe, lache!

27. April 2012
von Moritz
Keine Kommentare

Lasst euch nicht über den Tisch ziehen: Elternzeit & Urlaubsanspruch

Im Gespräch mit einer Freundin ist uns die Tage klar geworden, dass viele wahrscheinlich gar nichts von der folgenden Info wissen: Nur ganze Kalendermonate, die man in Elternzeit ist, werden auf die Urlaubstage im Job angerechnet!

Ich hatte z.B. meine zwei Monate Elternzeit nach Noahs Geburt vom 9.6. bis zum 8.8.

Juni und August habe ich also nur „angerissen“. Deswegen wurde mir nur ein Monat (der Juli) anteilig von meinen Urlaubstagen abgezogen (= zwei Tage). Übrigens wollte die Verwaltung mir stillschweigend trotzdem vier statt zwei Tage Urlaub abziehen. Darauf angesprochen hat der Kollege in der Verwaltung sofort kleinlaut zugegeben, dass er die Regelung sehr wohl kennt und das ohne einen Mucks richtig verrechnet.

Nachlesen lässt sich das z.B. hier (dort wird sogar noch ein Urteil vorgestellt, demnach auch ein Tarifvertrag nichts an dieser Regelung ändern kann).

24. April 2012
von Steffi
3 Kommentare

Liam

Unser kleiner Bauchbewohner Liam wächst und gedeiht. Es sind ja auch nur noch 10 Wochen.

Gerade wiegt er 1638g

Sonst sind wir beide sehr munter 🙂

22. April 2012
von Steffi
9 Kommentare

Schlaf Kindlein – Teil 5 der Blogreihe von Mamis ❀ für Mamis

Für unsere Reihe „von Mamis ❀ für Mamis“ schreibt heute Ramona, deren Babyzentrale sicher schon vielen von euch bekannt ist (und wenn nicht, dann solltet ihr da spätestens nach dem Lesen dieses Artikels mal vorbeischauen ;)). Sie schreibt über das (oft leidige) Thema Schlaf und wir sind ganz stolz, diesen Bericht bei uns veröffentlichen zu dürfen.

Auch wir haben es mit Noah nicht immer einfach, was das Schlafen angeht. Was Ramona da aber schon seit vielen Monaten durchmacht, ist ein ganz anderes Kaliber. Wenn ihr sie kontaktieren wollt, schreibt ihr doch einfach eine Mail (oder hinterlasst hier einen Kommentar).

Der 'Schlechtschläfer'

Irgendwann habe ich einmal irgendwo gelesen, dass Frauen, wenn sie Mütter werden, ihr Schlafverhalten ändern. Das hat wohl anfangs mit den Hormonen zu tun und mit den nächtlichen Bedürfnissen eines, anfangs noch so hilfsbedürftigen, Neugeborenen.

Später dann, wenn sich beim Kind ein gewisser Schlafrhythmus eingespielt hat, liegt es wohl an anderen Dingen, die die Mutter nicht schlafen lassen.

 

Da wären die Doppel- & Dreifachbelastung Mutter, Hausfrau, Angestellte/Selbständige, die einen nachts wach liegen lässt, die Sorge ums kranke Kind, Geldsorgen, die Sorge um den Teenie, der schon vor einer Stunde daheim sein sollte, usw., usf. Ich denke, jede Mutter könnte diese Liste beliebig lang erweitern.

Der Grund, warum ich heute Nacht aber wach bin und nicht schlafen kann ist, dass ich diesen Tatsachenbericht für Euch niederschreibe.

Würde ich das nicht tun, würde ich aber deswegen nicht tief und friedlich schlafen. Warum?

Weiterlesen →

18. April 2012
von Moritz
5 Kommentare

Schlaflos in Herrnburg

Gestern war Noah besonders lange wach. Normalerweise ist er gegen 19 Uhr im Bett, gestern ist’s dann doch 21 Uhr geworden. (Natürlich hat er dadurch heute nicht länger geschlafen. Im Gegenteil, er war früher wach. ;)) Momentan sieht es so aus, als würde Noah allmählich von zwei „Mittagsschläfchen“ auf nur noch eins umstellen. Vorgestern hat das geklappt, gestern leider nicht. Da gab es dann ein spätes Schläfchen am Nachmittag, deswegen war Noah abends so lange wach.

Beim extra-langen Abendprogramm hatte ich also ein bisschen Zeit und habe ein paar Bilder und ein Video gemacht. Unsere Facebook-Freunde haben das Foto direkt gestern Abend zu Gesicht bekommen, das Video jedoch nicht (weil man anscheinend direkt vom Handy kein Video auf eine Facebook-Seite hochladen kann). Grund genug, so eine Kleinigkeit zwischendurch auch mal wieder hier zu zeigen. 🙂