Die vier Waden

… Lebe, liebe, lache!

31. Juli 2012
von Fantelino
Keine Kommentare

Fanti bei den vier Waden, Tag 3

Mensch, ich komme gar nicht dazu, euch ordentlich davon zu berichten, was Fanti hier so alles erlebt. Noah macht die Nacht zum Tag und wollte gestern und heute nach einem kurzen, abendlichen Power-Nap nicht mehr vor elf Uhr ins Bett. *gähn*

Hier wurde viel gespielt und gekuschelt, aber auch die ein oder andere Sache erledigt. Ich lasse einfach Fotos sprechen. 🙂

Euer Fantelino

29. Juli 2012
von Fantelino
Keine Kommentare

Fanti bei den vier Waden, Tag 2

Hallo, ich bin’s wieder, euer Lino! Fanti hat die erste Nacht gut verbracht. Sie hat mir erzählt, dass sie sich riesig über ihr eigenes Bettzeug gefreut hat. Da schläft es sich doch gleich doppelt so gut. 🙂

Beim Frühstück war sie dann natürlich auch dabei. Fanti meinte, so lustige und gut duftende Aufbackbrötchen hat sie ja noch nie gesehen.

Und eine Kuscheleinheit gab’s heute auch schon. Fanti ist einfach bei Liam und Mama Steffi mit unter die Decke gekrochen. Liam hat heute mal wieder besonders schlimm mit Blähungen zu kämpfen, da muss er natürlich extra viel bekuschelt werden.

Das war’s erstmal von Fanti und mir, bis zum nächsten Mal!

Euer Fantelino

PS: Heute ist hier ein schnöder Regentag, da hat Fanti sich gleich wieder in ihr Bettchen verkrochen. Ich glaub, ich kuschel einfach mit. 🙂

29. Juli 2012
von Fantelino
2 Kommentare

Fanti bei Fantelino und den 4 Waden ♥

SIE ist da. SIE ist da. SIE ist da.

Ich bin ja so aufgeregt! SIE ist endlich da. Ich habe schon so lange gewartet und muss sagen, dass Fanti mir richtig gut gefällt. ♥

Wer ich bin? Ich bin Fantelino und meine Familie Wade nennt mich liebevoll Lino. Endlich darf ich jemanden kennenlernen, der ebenfalls Elefant ist. Törö!
Ich werde euch in den nächsten Tagen erzählen, was ich so alles mit Fanti erlebe und mache. Ich freue mich schon auf die Zeit mit ihr.

Tag 1
Fanti kam heute also in einem total schönen Koffer bei uns an und hat sogar ein Gastgeschenk für den kleinen Liam mitgebracht. Steffi hat erzählt, dass das Geschenk von der Nicole und ihrer kleinen Familie ist und sie sich richtig doll darüber gefreut hat.
Ich musste erstmal kontrollieren, ob der Koffer, in dem die Fanti gereist war, auch gemütlich ist. Sonst hätte ich mich nämlich bei Katrin, die der Fanti diesen Koffer geschenkt hat, beschwert. Doch der Koffer ist sehr gemütlich, aber leider kann nur ein Elefant dort drinen reisen. Danach hat Fanti mir ihr wunderschönes Fußkettchen von der lieben Ulli gezeigt und da ist mir wieder aufgefallen, dass die kleine Elefantendame mir richtig gut gefällt. ♥

Zur Begrüßung gab es einen Rundgang im Haus und Garten und ein leckeres Abendessen. Von ihrer großen Schwester, die ebenfalls Fanti heißt, hat die Kleine schon richtig viel gehört über die damals noch 3 Waden, die zu der Zeit noch in Berlin lebten. Nun sind sie zu viert in einem Häuschen bei Lübeck und haben mich. 🙂

26. Juli 2012
von Moritz
8 Kommentare

Unser Joolz – Der erste Eindruck

Wir hatten ja schon berichtet, dass wir das unglaubliche Glück haben, einen Joolz testen zu dürfen. Wir wurden zum Glück nicht lange auf die Folter gespannt, schon Anfang der Woche trudelte er bei uns ein — verpackt in zwei Pakete, über die es später noch mehr zu berichten gibt.

Noch sind wir nicht dazu gekommen, ihn ausgiebig zu testen, der erste Eindruck aber ist hervorragend. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Materialen fühlen sich hochwertig an. Durchdacht ist die Konstruktion auch, dazu werden wir später mehr schreiben.

Was uns besonders freut: Erste Testfahrten zeigen, dass das Leidthema Federung beim Joolz besser gelöst ist, als man das von vielen anderen Wagen kennt. Besonders wichtig ist uns das, wenn Liam im Wagen liegt, er ist immerhin heute gerade mal fünf Wochen alt und hat noch viel Platz, um hin- und herzuschaukeln.

Wir werden im Laufe der nächsten Zeit mehr berichten. Jetzt gibt es erstmal ein paar fotografische Eindrücke vom Joolz bei uns im Garten. 🙂